AGB

Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen

HDparts24®

Inh. Ing. Wolfgang EHGARTNER

Rammersdorferstr. 4

A-8642 St.Lorenzen/Mztl

UID: AT U67734213

Tel: +43 (0) 676/ 650 68 88

E-Mail: office@HDparts24.at

  1. Anwendungsbereich
    1. Für die Geschäftsbeziehungen zwischen HDparts24® (geführt durch Wolfgang EHGARTNER) (nachfolgend: „Verkäufer“) und dem Besteller von Warenlieferungen nachfolgend: „Kunde“) gelten ausschließlich die im Folgenden angeführten Allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen (nachfolgend: „AGB“) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung von Warenlieferungen (nachfolgend: „Bestellung“) gültigen Fassung. Abweichende Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.
    2. Diese AGB gelten sowohl für Verträge zwischen dem Verkäufer und Verbrauchern (nachfolgend: „B2C-Bereich") als auch für Verträge zwischen dem Verkäufer und Unternehmen (nachfolgend: „B2B-Bereich“), sofern nicht im Einzelnen in den Bestimmungen ausdrücklich nur auf den B2C-Bereich oder nur auf den B2B-Bereich abgestellt wird.
    3. Mit der Absendung des Bestellformulars erkennt der Kunde die Geltung der AGB in ihrer zu diesem Zeitpunkt gültigen Fassung als verbindlich an.
  2. Registrierung, Bestelldaten
    1. Kunden können sich für die Bestellung im Online-Shop des Verkäufers als Kunde registrieren.
    2. Der Kunde hat hierfür verpflichtend persönliche Daten, wie Vorname, Nachname, Postanschrift, Email-Adresse sowie ein Passwort anzugeben.
    3. Sofern der Kunde keine Registrierung durchführt, hat er im Rahmen des Bestellvorganges der Ware Vorname, Nachname, Emailadresse sowie die Lieferanschrift anzugeben.
    4. Die Daten des Kunden können von Dritten nicht eingesehen werden.
  3. Bestellung
    1. Die Darstellungen der Bestellungen des Verkäufers im Online-Shop sind unverbindlich und kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages. Alle Angebote sind freibleibend und können ohne vorherige Nachricht an den Kunden geändert werden.
    2. Der Kunde kann ein verbindliches Kaufangebot (Bestellung) über das Warenkorbsystem im Online-Shop des Verkäufers abgeben. Der Kunde legt dafür die zum Kauf beabsichtigten Waren mittels der Schaltfläche „in den Warenkorb" ab. Über die entsprechende Schaltfläche in der Navigationsleiste kann der Kunde den „Warenkorb" aufrufen und dort Änderungen vornehmen. Nach Aufrufen der Seite „zur Kassa gehen" und der Eingabe der Rechnungs-, Lieferadresse und der Zahlungsart werden abschließend nochmals alle Bestelldaten auf der Bestellübersichtsseite angezeigt. Vor Absenden der Bestellung kann der Kunde sämtliche Angaben nochmals überprüfen, ändern bzw. den Kauf abbrechen. Mit dem Absenden der Bestellung über die Schaltfläche "zahlungspflichtig bestellen" gibt der Kunde ein verbindliches Angebot beim Anbieter ab.
    3. Nach Bestellung durch den Kunden wird im B2C-Bereich eine Empfangsbestätigung mit zusätzlichen Informationen gemäß § 4 FAGG an die vom Kunden bekannt gegebene Email Adresse zugesandt. Diese Informationen umfassen insbesondere die Widerrufsbelehrung, das Widerruformular, die Belehrung über einen allfälligen Entfall des Widerrufsrechts, wesentliche Eigenschaften der Ware, Gesamtpreis der Ware einschließlich Steuern und Abgaben, Zahlungs-, Liefer- und Leistungsbedingungen, das gesetzliche Gewährleistungsrecht sowie weitere Informationen, falls diese zweckmäßig erscheinen. Darüber hinaus werden die vorhin genannten Daten im Mitgliederbereich des Nutzers gespeichert, sofern dieser sich registriert hat.
    4. Bestellungen im B2C-Bereich werden grundsätzlich nur in haushaltsüblichen Mengen angenommen.
  4. Vertragsabschluss, Leistungserbringung, Eigentumsvorbehalt
    1. Der Vertrag zwischen dem Kunden und dem Verkäufer kommt mit der Bestätigung der Zusendung der Ware durch den Verkäufer sowie Übermittlung der Annahme des durch den Kunden unter Punkt 3.2. abgegebenen Kaufangebots an die vom Kunden bekannt gegebene Email-Adresse zustande.
    2. Der Verkäufer kann die Annahme von Bestellungen ohne Angabe von Gründen ablehnen und hat das Recht, bei unvorhersehbaren Lieferschwierigkeiten gemäß Punkt 4.3., deren Gründe außerhalb des Einflussbereichs des Verkäufers liegen, vom Vertrag zurückzutreten.
    3. Als unvorhersehbare Lieferschwierigkeiten gelten insbesondere – aber nicht ausschließlich – unvorhergesehene Betriebsstörungen, Lieferfristüberschreitungen oder Ausfälle von Vorlieferanten, Energie- und Rohstoffmangel, Verkehrsstörungen sowie Streiks, Aussperrungen, behördliche Verfügungen und andere Fälle höherer Gewalt.
    4. Angebote gelten, solange der Vorrat reicht. Sollte der Vorrat erschöpft sein, wird der Kunde per Email verständigt.
    5. Bestellungen werden gegen Verrechnung der Liefer-, Versand- und Verpackungskosten an den Kunden versandt.
    6. Der Verkäufer bleibt bis zum Eingang des vollständigen Kaufpreises zuzüglich allfälliger Liefer-, Versand- und Verpackungskosten Eigentümer der gelieferten Ware.
  5. Zahlungsbedingungen
    1. Der Kaufpreis wird spätestens nach Annahme der Bestellung durch den Verkäufer fällig. Alle Preise verstehen sich im B2C-Bereich brutto einschließlich gesetzlicher Umsatzsteuer. Im B2B-Bereich werden dagegen ausschließlich Nettopreise angeführt. Die Rechnungen an Kunden im B2B-Bereich enthalten die UID – Nummer des Verkäufers. Bei einem Versand von Waren innerhalb Österreichs fällt zusätzlich zum angegebenen Preis abhängig vom Gewicht der Ware eine Nachnahmegebühr gemäß den im Rahmen der Bestellung angezeigten Liefer- und Versandkosten an. Kunden aus anderen Ländern müssen mit erhöhten Porto-, Liefer-, Versand- und Verpackungskosten rechnen. Diese fallen je nach Gewicht der Ware und Entfernung des Transportziels an und werden beim Bezahlprozess automatisch ermittelt und angezeigt.
    2. Als Zahlungsarten sind die Barzahlung bei Abholung, Sofortüberweisung, weiters die Zahlung mit Kreditkarte (ausschließlich VISA, MASTERCARD und AMERICAN EXPRESS), die Vorauskasse durch Überweisung auf das unter Punkt 5.3. angegebene Konto sowie die Zahlung unter Verwendung von PayPal zulässig. Bei Kreditkartenzahlung erfolgt der elektronische Transfer von Zahlungsinformationen verschlüsselt.
    3. Folgende Kontendaten sind bei Bezahlung durch Vorauskasse zu verwenden:
      Raiffeisenbank Bruck/Mur
      IBAN: AT42 3846 0000 1040 0638
      BIC: RZSTAT2G460
    4. Zeitpunkt des Zahlungsvorgangs ist bei der Zahlung mit Kreditkarte die Überweisung der Sammelrechnung durch das betreffende Kreditkartenunternehmen. Diese Überweisungen erfolgen stets am Monatsende für das dem abgelaufenen Monat vorhergehende Monat (zB Ende Mai für die im Monat April getätigten Käufe). Eine Zahlung durch Einzugsermächtigung ist nicht vorgesehen. Zeitpunkt der Zahlung durch Bankomatkarte (EC-Karte) und PayPal ist der Zeitpunkt des Zahlungseingangs auf dem Geschäftskonto des Verkäufers.
    5. Bei berechtigtem Widerruf im B2C-Bereich gemäß Punkt 15. werden jene Zahlungen nach Punkt 5.1. welche auf das Geschäftskonto vom Verkäufer eingegangen sind, binnen angemessener Frist auf ein vom Kunden bekannt zu gebendes Konto rücküberwiesen.
  6. Lieferung, Gefahrtragung
    1. Sofern nicht anderes vereinbart wird, erfolgt die Lieferung der Bestellung an die angegebene Kundenadresse. Ist keine exakte Lieferadresse angegeben, so gilt die Kundenadresse als gültige Lieferadresse.
    2. Die Lieferung der Bestellung erfolgt nach Maßgabe der Warenbeschreibung des Verkäufers bzw. aufgrund der vereinbarten Beschaffenheit. Zusätzliche Eigenschaften der Lieferung, die der Kunde aufgrund öffentlicher Äußerungen erwarten könnte, gehören nur dann zur vereinbarten Beschaffenheit, wenn sie ausdrücklich vom Verkäufer gegenüber dem Kunden bestätigt wurden. Eingaben in Katalogen, Preislisten oder sonstige dem Kunden vom Verkäufer überlassenen Informationen stellen keine Beschaffenheitsgarantie dar.
    3. Garantien sind nur insoweit verbindlich für den Verkäufer, wenn sie vom Verkäufer in der Bestätigung des Anbots ausdrücklich genannt wurden und auch als solche schriftlich festgehalten sind.
    4. Die Lieferzeit hängt grundsätzlich von Post und Fremdlieferanten ab und wird – ausgenommen Teillieferungen - bei Verfügbarkeit der Lieferung beim Verkäufer - sofern nicht im Einzelfall Abweichendes angekündigt bzw. schriftlich vereinbart ist – ungefähr 12 bis 16 Tage nach Übermittlung der Bestellung betragen. Bei Zahlung per Vorkasse erfolgt die Lieferung erst nach vollständiger Bezahlung durch den Kunden. Bei Nichteinhaltung der voraussichtlichen Liefertermine wird der Kunde verständigt und der zu erwartende neue Liefertermin bekanntgegeben. Allfällig geleistete Zahlungen werden dem Kunden bei von ihm gewünschtem schriftlichen Rücktritt aufgrund der Verzögerung der Bestellung umgehend rückerstattet.
    5. Der Kunde genehmigt bei Versendung ausdrücklich die verkehrsüblichen Versendungsarten für die bestellten Waren, wie zB Post, Bahn, Flugzeug, Schiff, private Boten- und Zustelldienste wie DPD etc.
    6. Die Preisgefahr geht im B2B – Bereich mit Absendung der Ware (das ist die Übergabe an die Zustell/Transporteinrichtung) durch den Verkäufer auf den Kunden über. Im B2C Bereich verbleibt die Preisgefahr bis zur Lieferung der Ware an den Kunden beim Verkäufer.
    7. Transportversicherungen werden nur auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden abgeschlossen. Die Kosten hierfür trägt der Kunde zur Gänze.
  7. Geringfügige Leistungsänderungen
    1. Geringfügige oder sonstige für den Kunden, sofern dieser Unternehmer ist, zumutbare Änderungen unserer Leistungs- bzw. Lieferverpflichtung gelten, soweit es sich um handelsübliche Mengen- oder Qualitätstoleranzen handelt, vorweg als genehmigt.
  8. Mängelhaftung
    1. Bei einem Mangel der von uns gelieferten Ware gelten grundsätzlich die gesetzlichen Bestimmungen über die Rechte des Käufers bei Mängeln.
    2. Den Kunden trifft im B2B-Bereich die Verpflichtung zur unverzüglichen Rüge offener Mängel nach Erhalt der Ware. Ein Regressanspruch gemäß § 933b ABGB (Händlerregress) dem Verkäufer gegenüber ist ausgeschlossen.
    3. Transportschäden sind unverzüglich sowohl dem Verkäufer als auch dem Frachtführer anzuzeigen.
    4. Allfällige Beanstandungen sind schriftlich unter Angabe der Bestelldaten sowie der Rechnungs- und Versandnummer zu erheben. Vor Rücksendung der Bestellung oder Teilen der Bestellung wegen des Vorliegens eines Mangels ist die schriftliche Zustimmung des Verkäufers einzuholen.
    5. Die Darstellung von Farbe der im Online-Shop des Verkäufers abgebildeten Waren kann aufgrund unterschiedlicher Farbgebungen des Computersystems zu Abweichungen führen, derartige technisch bedingte Abweichungen der Darstellung stellen keinen Mangel dar.
  9. Haftungsbeschränkung
    1. Im B2B-Bereich haftet der Verkäufer für Sach- und Vermögensschäden nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
    2. Die sich aus Ziffer 9.1 ergebende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit der Verkäufer einen Mangel arglistig verschweigt oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware übernommen hat. Das gleiche gilt für Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz.
    3. Veräußert der Kunde die Bestellung unverändert oder nach Verarbeitung, Vermischung oder Vermengung mit anderen Waren weiter, so stellt der Kunde – bei Vorliegen von Verschulden - den Verkäufer im Innenverhältnis von Produkthaftungsansprüchen Dritter frei.
    4. Eine Haftung für einfache Fahrlässigkeit besteht nur bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie bei der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht. Eine wesentliche Vertragspflicht ist eine Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Im Falle der fahrlässigen Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht ist die Haftung auf vertragstypische und vorhersehbare Schäden begrenzt.
    5. Soweit der Online-Shop des Verkäufers eine Möglichkeit der Weiterleitung auf Datenbanken, Websites, Dienste etc. Dritter, z.B. durch die Einstellung von Links oder Hyperlinks vorsieht, haftet der Verkäufer weder für Zugänglichkeit, Bestand oder Sicherheit dieser Datenbanken oder Dienste, noch für den Inhalt derselben. Insbesondere haftet der Verkäufer nicht für deren Rechtmäßigkeit, inhaltliche Richtigkeit, Vollständigkeit sowie Aktualität.
  10. Datenschutz & Datensicherheit
    1. Personenbezogene Daten des Kunden werden nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften über den Datenschutz und insoweit erhoben, verarbeitet und genutzt, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind. Sie dienen ausschließlich der Abwicklung des Geschäftes mit dem Kunden und Marketingzwecken des Verkäufers (Mahnbuchhaltung, Kundenevidenz, aktuelle Informationen). Die an den Verkäufer vom Kunden übermittelten Daten werden für diese Zwecke elektronisch gespeichert, jedoch nicht an Dritte weitergegeben. Im B2C-Bereich wird der Verkäufer diesem auf Verlangen jederzeit unentgeltlich Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten geben und diese auf Verlangen löschen, berichtigen und für Zwecke der Werbung und des Marketing sperren.
    2. Der Kunde hat jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und ggf. Löschung seiner gespeicherten Daten. Hierzu hat sich der Kunde an office@HDparts24.at zu wenden oder sich per Post oder Fax an den Verkäufer zu wenden.
    3. Die Webpage bedient sich zum Zweck des einfacheren Einkaufsvorganges und zur späteren Vertragsabwicklung der Verwendung von Cookies. Cookies umfassen Textdateien, welche auf dem Computer des Kunden abgelegt werden und die der Browser des Kunden speichert. Die meisten auf der Webpage verwendeten Cookies sind sogenannte „Session Cookies“. Session Cookies werden bei Beendigung des Besuchs des Kunden auf der Webpage automatisch wieder gelöscht. Cookies, ausgenommen Session Cookies, verbleiben auf dem Rechner des Kunden und dienen der Erleichterung der Nutzung, indem bestimmte Eingaben gespeichert werden, die folglich nicht neu einzugeben sind. Der Kunde hat die Möglichkeit die Cookies zu blockieren. Dazu ist der Browser des Kunden derart einzustellen, dass jegliche Formen von Cookies blockiert werden, oder Cookies nur von vertrauenswürdigen Webseiten gesetzt werden dürfen oder nur Cookies von Webseiten akzeptiert werden, die tatsächlich aktuell besucht werden. Die Pflicht zur Einstellung obliegt dem Kunden. Sofern der Kunde sich dazu entschließt jegliche Formen von Cookies zu blockieren, ist zu beachten, dass auf bestimmte Bereiche der Webpage unter Umständen nicht mehr zugegriffen werden kann.
  11. Fremde Inhalte, Geistiges Eigentum
    1. Der Verkäufer behält sich sämtliche Urheber- und sonstigen Rechte am Online-Shop inklusive dessen Layout, Software und dessen Inhalten vor.
    2. Der Kunde verpflichtet sich sämtliche Maßnahmen zu unterlassen, welche die Funktionsweise des Online-Shops gefährden oder stören, sowie auf Daten zuzugreifen, zu deren Zugang er nicht berechtigt ist.
  12. Abtretung und Aufrechnung
    1. Eine teilweise oder vollständige Übertragung der Rechte aus den mit dem Verkäufer geschlossenen Verträgen auf Dritte ist ausgeschlossen.
    2. Zur Aufrechnung gegenüber dem Verkäufer ist der Kunde nur mit unbestrittenen, rechtskräftigen oder im Gegenseitigkeitsverhältnis mit der Vergütungsforderung vom Verkäufer stehenden (Gegen-) Forderungen berechtigt.
  13. Anwendbares Recht
    1. Es gilt ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss seiner Verweisungsnormen und des UN-Kaufrechts. Auf Vertragsverhältnisse mit Verbrauchern, die ihren Wohnsitz in anderen Ländern als Österreich haben, finden jedoch für den Verbraucher günstigere Bestimmungen des Wohnsitzstaates Anwendung.
    2. Im B2B-Bereich ist das jeweils sachlich zuständige Gericht für Bruck/Mur ausschließlicher Gerichtsstand. Im B2C-Bereich gilt Folgendes: Verbraucher, die innerhalb Österreichs ihren Wohnsitz, gewöhnlichen Aufenthalt oder Ort der Beschäftigung haben, können entweder am Ort ihres Wohnsitzes, ihres gewöhnlichen Aufenthalts oder ihrer Beschäftigung geklagt werden. Verbraucher, die außerhalb Österreichs, aber innerhalb der EU ihren Wohnsitz haben, können ausschließlich am Ort ihres Wohnsitzes geklagt werden. Aktiv klagen können Verbraucher an jedem nach dem Gesetz gegebenen Gerichtsstand.
  14. Teilunwirksamkeit
    1. Sollten eine oder mehrere dieser AGB nichtig, unwirksam oder nicht durchführbar sein oder werden, bleiben sowohl der Vertrag als Ganzes als auch die anderen wirksamen Bestimmungen dieser AGB aufrecht. Anstelle der zu ersetzenden Bestimmung wird der Verkäufer mit dem Kunden eine solche vereinbaren, die dem wirtschaftlichen Zweck in rechtlich zulässiger Weise am nächsten kommt. Dies gilt, wenn es sich um einen Verbraucher handelt, dann nicht, wenn es sich bei der nichtigen, unwirksamen oder nicht durchführbaren Bestimmung um eine solche handelt, die eine Hauptleistungspflicht regelt.
  15. Widerruf
    1. Die nachfolgende Widerrufsbelehrung gilt nur im B2C-Bereich, d.h. für Personen, für die das Geschäft nicht zum Betrieb ihres Unternehmens gehört.
    2. Das Widerrufsrecht besteht nicht für Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.
    3. Das Widerrufsrecht besteht nicht für Verträge zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.
    4. Das Widerrufsrecht besteht nicht für Verträge über Ton-, Videoaufnahmen oder Computersoftware, die in einer versiegelten Verpackung geliefert werden, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde. Dies gilt auch für elektrische oder elektronische Bauteile, welche versiegelt geliefert wurden.
    5. Das Widerrufsrecht gilt nicht für Verträge, bei denen das zu zahlende Entgelt, den Betrag von EUR 50 nicht überschreitet.

Anhang

  1. HDparts24® ist kein autorisierter Buell ® - Boss Hoss ® - Harley Davidson ® Vertragshändler
  2. Buell ® - Boss Hoss ® - Harley Davidson ® sind eingetragene Marken und werden nur zu Vergleichszwecken genutzt.
  3. Folgende Wörter sind eingetragene Warenzeichen der Harley-Davidson, Inc., Milwaukee, Wisconsin, U.S.A.: Blast, Buell, Cyclone, Buddy Seat, Disc Glide, Dyna Glide, Electra Glide, Evolution, Fat Boy, HD, H-D, Harley, Harley-Davidson, Heritage Softail, Heritage Springer, Hugger, Lightning, Low Rider, Night Train, Revolution, Road Glide, Road King, Roadster, Screamin´Eagle, Softail, Sport Glide, Sportster, Springer Softail, Street Bob, Sturgis, Super Glide, T-Sport, Tour-Pak, Tour Glide, Twin Cam 88, Ultra Classic, Wide Glide und V-Rod. Folgende Wörter sind Warenzeichen der Harley-Davidson, Inc., Milwaukee, Wisconsin, U.S.A.: Bad Boy, Convertible, Deuce, Duo Glide, Hydra-Glide und Thunderbolt.
  4. Folgende in unserem Katalog aufgeführten Modellbezeichnungen für Harley-Davidson®-Motorräder werden nur zum Zweck der Referenz benutzt: EL, FL, FLH, FLHC, FLHF, FLHR, FLHRI, FLHRCI, FLHRS, FLHRSI, FLHRSEI, FLHRSEI2, FLHS, FLHT, FLHTC, FLHTCI, FLHTCU, FLHTCUI, FLHTI, FLHTCSE, FLHX, FLST, FLSTC, FLSTCI, FLSTF, FLSTFI, FLSTN, FLSTS, FLSTSI, FLT, FLTC, FLTCU, FLTCUI, FLTR, FLTRI, FLTRSEI, FLTRSEI2, FX, FXB, FXD, FXDI, FXDB, FXDC, FXDG, FXDL, FXDLI, FXDS, FXDS-Conv., FXDWG, FXE,, FXEF, FXLR, FXR2, FXR3, FXR4, FXRC, FXRD, FXRDG, FXRP, FXRS, FXRSE, FXRS-Conv., FXRS-SP, FXRT, FXS, FXSB, FXST, FXSTB, FXSTBI, FXSTC, FXSTD, FXSTDI, FXSTDSEI, FXSTDEI2, FXSTI, FXSTS, FXSTSB, FXSTSI, FXWG, GE, K, KH, M2, S1, S1W, S2, S2T, S3, S3T, VRSCA, VRSCB, WL, WLA, X1, X1W, XB9R, XB9S, XB12R, XB12S, XL, XL 53C, XL 883, XL 883C, XL 883R, XL 1200C, XL 1200R, XL 1200S, XLCH, XLCR, XLH, XLH 833, XLH 1100, XLH 1200, XLR, XLS, XLT, XLX, XLX-61 UND XR1000.
  5. Alle weiteren erwähnten Bezeichnungen, Fimennamen, Marken, Warenzeichen, Modellbezeichnungen, etc. sind Eigentum des jeweiligen Besitzers. Sie werden nur zum Zwecke der Referenz benutzt.
  6. Alle Publikationen von HDparts24® wie z.B. die Website, der Online-Shop, die Angebots- Newsletter, diese AGB und Weiteres sind Urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht weiter verwendet werden.